Home
Düsseldorf Golfcup
Kö-Golf-Trophy
Seestern-Golftrophy
MATCHPLAY 2014
2er-TEAM MATCHPLAY
Golfgeschenke
BMW Open Köln
GOLFNEWS
FIT FOR GOLF
golf4companies
FirstGolfclub
Kontakt-Formular
Impressum

 

 

 

BMW International Open: Volle Kraft voraus zur Neuauflage im Rheinland – Symbolischer „Tee-Off“ vor der Rheinkniebrücke.

Gut Lärchenhof ist nach 2012 erneut der Schauplatz für Spitzengolf bei Deutschlands einzigem European-Tour-Turnier.

Köln. „Rheingolf reloaded“: Vom 24. bis 29. Juni 2014 wird die BMW International Open zum zweiten Mal nach 2012 im Golf Club Gut Lärchenhof (Pulheim bei Köln) ausgetragen. Das Traditionsturnier feierte im vergangenen Jahr das 25. Jubiläum in München, in dieser Saison macht das einzige European-Tour-Event Deutschlands wieder im Rheinland Station. Golfsportfans dürfen sich unter anderem auf den weltweit besten Spieler der vergangenen Saison, Henrik Stenson (SWE), freuen. Weitere Top-Stars und Lokalmatadoren, die Ihr Kommen bereits zugesagt haben, wurden heute im Rahmen einer Pressekonferenz bekanntgegeben, die auf dem Rheindampfer „Pure-Liner“ während der Fahrt von Köln nach Düsseldorf stattfand.

 

„Die Fahrt auf dem Rhein hat für uns symbolischen Charakter“, sagte Stefanie Wurst, Leiterin Marketing BMW Deutschland. „BMW hat vor drei Jahren entscheiden, neben München das Rheinland als zweiten Standort der BMW International Open zu etablieren. Mit dieser Schifffahrt wollen wir Düsseldorf und Köln, die beiden großen Rheinmetropolen, miteinander verbinden. Besonders schön für uns ist es, dass das Rheinland eine solch golfbegeisterte Region ist – so war auch schon die Premiere im Jahr 2012 ein großer Erfolg. Daran wollen wir anknüpfen und gleichzeitig die Messlatte noch einmal höher legen. Wir freuen uns also auf zahlreiche Besucher, denen wir Weltklasse-Golf und ein dynamisches BMW Erlebnis präsentieren werden.“

Allen Freunden des Golfs – und solchen, die es werden wollen – macht es die BMW International Open besonders leicht, den Sport auf internationalem Top-Niveau zu erleben. Der Eintritt ist auch in diesem Jahr von Dienstag bis Freitag frei, wie Turnierdirektor Marco Kaussler bestätigte. Zudem wird es am Dienstag am späten Nachmittag ein Opening Show Event geben, bei dem die Spielfreude der Starspieler im Mittelpunkt steht. Einige der prominentesten Turnierteilnehmer werden für neun Löcher auf den Platz gehen, gekrönt von außergewöhnlichen Kunstschuss-Herausforderungen an der 18.

„Noch steht nicht fest, wer genau am Dienstag sein Können und Show-Talent unter Beweis stellen wird. Ich kann jedoch schon heute einige Turnierzusagen verkünden, die die Herzen der Golffans höher schlagen lassen werden“, sagte Kaussler. „Henrik Stenson, die aktuelle Nummer drei der Welt, hat die BMW International Open bereits gewonnen. Nach seinen Siegen im Race to Dubai und im FedExCup der PGA TOUR 2013 – das hat zuvor noch keiner geschafft – kommt er als der Überflieger des internationalen Golfsports der vergangenen Saison zum Golf Club Gut Lärchenhof und versucht, das BMW Double zu schaffen. Außerdem freuen wir uns auf die Weltklasse-Spanier Sergío García und Míguel Ángel Jíménez, die unserem Turnier seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden sind, sowie einen der aufregendsten Pros der laufenden Saison: Victor Dubuisson. Wer das Finale der World Match Play Championship gesehen hat, weiß, was man von dem Franzosen erwarten darf. Thomas Björn aus Dänemark ist derzeit in Top-Form und wird versuchen, als erster Spieler überhaupt das Turnier-Triple zu gewinnen. Und natürlich fehlen auch die Lokalmatadoren nicht. Die drei Düsseldorfer, BMW Golfsport Botschafter Maximilian Kieffer, Majorsieger Martin Kaymer und Marcel Siem, der vor zwei Jahren den Sieg knapp verpasst hat, freuen sich schon jetzt auf ihren Auftritt vor heimischer Kulisse.“

BMW International Open - Press Conference

Gespielt wird auf dem einzigen Championship Course Deutschlands, den der große Jack Nicklaus entworfen hat. Josef Spyth, Geschäftsführer des Golf Clubs Gut Lärchenhof, sagte: „Unser Stadium Course ist hierzulande einzigartig und wird sich im Juni in allerbestem Zustand präsentieren, daran arbeiten die Greenkeeper an sieben Tagen in der Woche. Es ist schade, dass wir vor zwei Jahren insbesondere am Finaltag etwas Pech mit dem Wetter hatten, aber so ist eben Golf. Gut Lärchenhof hat sich als hervorragender Gastgeber präsentiert, und gemeinsam mit BMW nehmen wir die Herausforderung mit großer Motivation an, in diesem Jahr noch ein bisschen besser zu werden. Wir freuen uns sehr darauf, die Spieler, Besucher, Sponsoren, Aussteller und Medienvertreter auf unserer Anlage zur 26. BMW International Open willkommen zu heißen.“

Vor seinem ersten Heimspiel steht Maximilian Kieffer, der am Turniermittwoch seinen 24. Geburtstag feiern wird. Für den in Bergisch-Gladbach geborenen Pro, der mittlerweile in Düsseldorf lebt, ist es die zweite Saison auf der European Tour. „Ich freue mich sehr, dass ich jetzt erstmals in meiner Heimat als Profi an der BMW International Open teilnehmen kann“, sagte Kieffer. „Ich mache mir eigentlich bei jedem Turnier Druck gut spielen zu wollen, doch bei dem einzigen Turnier auf deutschem Boden ist der Druck natürlich nochmal größer, einfach weil es für mich einen ganz besonderen Stellenwert hat. Und mit den Fans im Rücken werde ich sicher noch ein paar Prozent mehr an Leistung aus mir herausholen können.“

Den Anfang machte Kieffer gleich im Anschluss an die Pressekonferenz, als er auf dem Oberdeck der „Pure-Liner“ über einen BMW i3 hinweg Bälle bei der „Nearest-to-the-Pin-Challenge“ schlug. Der ungewohnten Situation zum Trotz und ohne sich von der eindrucksvollen Kulisse der Düsseldorfer Rheinkniebrücke und Skyline ablenken zu lassen, legte „Kiwi“ Ball um Ball an die Fahne. So erlebten sowohl Kieffer als auch die BMW International Open 2014 einen vielversprechenden Auftakt. Frei nach dem Motto: Leinen los und volle Kraft voraus.  Quelle: BMW Golfsport

Golf-rund-um-Düsseldorf Agentur für Golf-Marketing & Promotion Telefon: 02104 801450 | info@golf-rund-um-duesseldorf.de